Für dieses Spiel müsst ihr mindestens zehn Mitspieler_innen sein.

Die Spielleitung sucht unter den Teilnehmer_innen zwei Freiwillige. Für diese wird in BigBlueButton ein Breakout-Raum eingerichtet. Sobald dieser startet, sind sie nicht mehr im gleichen Konferenzraum wie alle anderen Teilnehmer_innen. Die Mitspieler_innen im Hauptkonferenzraum bilden zweiergruppen. Jede Zweiergruppe legt eine Bewegung fest, die sie zu einem Pärchen macht. Bei sehr jungen Mitspieler_innen eignen sich große und auffällige Bewegungen wie z. B. Klatschen, sich am Kopf Kratzen, etc. Bei älteren Teilnehmer_innen sind subtile Bewegungen wie z. B. Blinzeln, Lächeln, etc. interessanter.

Hat jedes Pärchen seine Bewegung festgelegt, wird der Breakout-Raum für die Freiwilligen aufgelöst. Sie kommen wieder in den Hauptkonferenzraum. Eine_r der Freiwilligen bestimmt ein_e Mitspielr_in, die ihre Bewegung vorführt. Dann zeigt sie auf ein_e weitere Mitspieler_in, die ebenfalls ihre Bewegung vorführt. Ist es die gleiche Bewegung ist ein Pärchen identifiziert und die/der Freiwillige darf noch einmal versuchen ein Pärchen zu finden. Hat macht die als zweites benannte Person eine andere Bewegung als die erste Person, darf die/der andere Freiwillige sein Glück versuchen. Das Spiel geht solange, bis alle Pärchen identifiziert wurden.

 

Diese Methodenbeschreibung wurde von Alex Bühler fürs Internet bearbeitet.

 

__________

Habt ihr eigene Ideen, was ihr als ASJ-Gruppe gemeinsam in einer Videokonferenz unternehmen könnt? Lasst es uns wissen. E-Mail an a.buehler@asb.de oder ruft an: 0221/47605-209.