interaktive geschichte

Interaktive Geschichten bestehen aus einer Abfolge kurzer Szenenbeschreibungen an deren Ende die Leser_innen sich meist zwischen mehreren Handlungsmöglichkeiten entscheiden müssen. Der Verlauf der Geschichte hängt von den jeweiligen Entscheidungen ab. Die entstehenden Geschichten können sich verzweigen und nach einiger Zeit wieder zusammenkommen. Verschiedene Entscheidungen können aber genausogut zu vollkommen unterschiedlichen Geschichten mit vollkommen unterschiedlichen Enden führen.

Ihr könnt in interaktiven Geschichten wie in unserem Beispiel „Ein Restaurantbesuch mit Folgen“ (die html-Datei der Beispiel-Geschichte findet ihr in der ASJ-Cloud im Ordner „Materialien für virtuelle Gruppenstunden“ zum Download)Erste Hilfe-Fallbeispiele bearbeiten. Diese Art der Stoff-Vermittlung ist auf jeden Fall kurzweiliger als gewöhnliche Folienpräsentationen.

Ihr könnt auch gemeinsam mit euren Gruppenmitgliedern Geschichten erfinden. Wenn ihr das tut, schickt uns doch eure Geschichte als html-Datei, damit wir sie veröffentlichen können.

Eine Anleitung für die wichtigsten Funktionen von Twine könnt ihr hier herunterladen.

Diese Spielbeschreibung wurde von Alex Bühler fürs Internet bearbeitet. Die Beispielgeschichte stammt von Friederike Baden.

 

_________

Habt ihr eigene Ideen, was ihr als ASJ-Gruppe gemeinsam mit Hilfe des Internets unternehmen kann? Lasst es uns wissen. E-Mail an a.buehler@asb.de oder ruft an: 0221/47605-209.