Dieses Spiel kann von so vielen Gruppenmitgliedern gespielt werden, wie gleichzeitig auf dem Bildschirm des Konferenzraums abgebildet werden, weil sich alle gegenseitig sehen können müssen. Wie ihr anstatt des Präsentationsfensters möglichst viele Kamerabilder in den Konferenzraum einblendet steht auf Seite 11 der Bedienungsanleitung für BigBlueButton.

Ein_e Freiwillige_r beginnt das Spiel und sagt: „Ich bin der ... Und wer bist du?“ Dabei nennt sie/er den Namen einer prominenten Person. Wem eine witzige Antwort dazu einfällt, der meldet sich. Sobald sich zwei Gruppenmitglieder gemeldet haben, geben sie nacheinander ihre Antworten. In den Antworten wird nicht nur ein Name genannt, sondern auch mitgeteilt was man mit der ersten Person gemeinsam unternehmen will, was man für sie tun will, etc. Die/der erste Freiwillige darf nun entscheiden welche der beiden Antworten sie/er lustiger findet. Die/der Mitspieler_in mit der weniger lustigen Antwort macht nun weiter. Sie sagt nun den Satz „Ich bin …“ mit dem Namen der in der lustigeren Antwort genannten Person. Wieder melden sich diejenigen, die denken eine Lustige Antwort darauf zu haben.

Hier ein Beispiel für den Ablauf:

Die/der Freiwillige beginnt: „Ich bin der Wendler.“. Als Antworten kommen „Ich bin Laura Müller und fliege mit dir nach Florida.“ und „Ich bin Biene Maja und krabble dir ins Ohr.“ Obwohl der Wendler gerne nach Florida fliegen würde, findet er die Antwort der Biene Maja lustiger. Als nächstes sagt also die/der Spieler_in, die Laura Müller war: „Ich bin Biene Maja, und wer bist du?“.

 

Diese Spielbeschreibung wurde von Alex Bühler fürs Internet bearbeitet.

 

__________

Habt ihr eigene Ideen, was ihr als ASJ-Gruppe gemeinsam in einer Videokonferenz unternehmen könnt? Lasst es uns wissen. E-Mail an a.buehler@asb.de oder ruft an: 0221/47605-209.