Normalerweise ist das ein Kennenlernspiel. Wenn es per Videokonferenz gespielt wird, sollten sich die Mitspieler_innen jedoch schon recht gut kennen.

Zu Beginn schickt jedes Gruppenmitglied per privatem Chat (BBB-Bedienungsanleitung, Seite 12) drei typische Merkmale oder Eigenschaften von sich an die Spielleitung. Es sollten Dinge sein, die nicht sofort ins Auge springen, die den anderen Gruppenmitgliedern im Laufe der Zeit aber aufgefallen sein könnten. Z. B. „ich bin Linkshänder_in“, „ich kann besonders gut malen“, „ich trage Kontaktlinsen“, „ich bin Langschläfer_in“ usw.

Die Spielleitung kopiert alle Eigenschaftsbeschreibungen in eine Spalte einer Excel-Tabelle. Und schreibt in einer zweiten Spalte jeweils den Namen der Person, die die Angaben gemacht hat. Wenn alle Eigenschaftsbeschreibungen bei ihr eingegangen sind, lässt sie die Tabelle nach der alphabetischen Reihenfolge der ersten Spalte ordnen, um die Eigenschaftsbeschreibungen zu vermischen.

Dann schickt sie, wieder per privatem Chat, jedem Gruppenmitglied drei Eigenschaftsbeschreibungen von anderen Gruppenmitgliedern zu. Natürlich schickt sie die zu den Eigenschaftsbeschreibungen gehörenden Namen nicht mit.

Jedes Gruppenmitglied überlegt nun, wessen Eigenschaftsbeschreibungen es hat. Nach einer Weile fragt ihr alle nacheinander ab. Alle nennen die ihnen mitgeteilten Eigenschaftsbeschreibungen und sagen, auf wen das ihrer Meinung nach zutrifft. „Ich denke Paula trägt Kontaktlinsen, Max ist Langschläfer und Sandra ist Linkshänderin.“ Die Spielleitung gleicht mit ihrer Tabelle ab, ob das stimmt. Wenn eine Eigenschaftsbeschreibung falsch zugeordnet wurde, darf die ganze Gruppe überlegen, auf wen sie stattdessen zutrifft.

 

Diese Spielbeschreibung wurde von Alex Bühler fürs Internet bearbeitet.

 

__________

Habt ihr eigene Ideen, was ihr als ASJ-Gruppe gemeinsam in einer Videokonferenz unternehmen könnt? Lasst es uns wissen. E-Mail an a.buehler@asb.de oder ruft an: 0221/47605-209.