Dieses Spiel kann von so vielen Gruppenmitgliedern gespielt werden, wie gleichzeitig auf dem Bildschirm des Konferenzraums abgebildet werden, weil sich alle gegenseitig sehen können müssen. Wie ihr anstatt des Präsentationsfensters möglichst viele Kamerabilder in den Konferenzraum einblendet steht auf Seite 11 der Bedienungsanleitung für BigBlueButton.

Nun beginnt ein_e Spieler_in damit sich rhythmisch zu bewegen und ein passendes Geräusch dazu zu machen. Z. B. das Zischen einer Luftpumpe. Nun fängt ein Gruppenmitglied nach dem anderen an eine jeweils andere Bewegung und ein jeweils anderes Geräusch zu machen. Dabei bleiben alle im von der ersten Person vorgegebenen Rhythmus. Wenn sich alle der Maschine angeschlossen haben, kann die/der erste Spieler_in den Rhythmus variieren. Also schneller, langsamer oder ungleichmäßiger werden. Alle vollziehen die Rhythmusänderungen nach.

Variante: Macht die Maschine menschlich in dem ihr für die Bewegungen ein darzustellendes Gefühl vorgebt. Beispielsweise sollen alle mit ihrer Bewegung Wut, Freude, Liebe etc. ausdrücken.

 

Diese Spielbeschreibung wurde von Alex Bühler fürs Internet bearbeitet.

 

__________

Habt ihr eigene Ideen, was ihr als ASJ-Gruppe gemeinsam in einer Videokonferenz unternehmen könnt? Lasst es uns wissen. E-Mail an a.buehler@asb.de oder ruft an: 0221/47605-209.