Bei diesem Spiel geht es darum Speisen auf ungewöhnliche Art zu beschreiben und zu erraten.

Fordert eure Gruppenmitglieder auf sich interessante, abwegige, originelle oder auch eklige Beschreibungen von Lebensmitteln und Speisen auszudenken. Nacheinander stellen sie ihre Beschreibung vor und die anderen raten um was für ein Lebensmittel es sich handelt. Wer richtig geraten hat, bekommt einen Punkt in einer Punktetabelle in den geteilten Notizen.

Wahrscheinlich müsst ihr euren Gruppenmitgliedern ein oder zwei Beispiele geben, damit sie verstehen wie sie die Speisen beschreiben können. Hier sind ein paar Vorschläge dafür:

Spaghetti: lange, dünne Würmer aus Teig, die man oft mit Tomatensoße isst
Pizza: dünnes, rundes Brot auf dem Tomate, Käse und viele andere Dinge liegen. Es wird warm gegessen
Käse: gegorene Milch
Butter: Kuhmilch so lange gerührt bis sie fest wird
Kaffee: sehr bitteres Getränk, das die Adern erweitert und nervös macht
Honig: Absonderungsprodukt von Flügelinsekten
Eier: unbefruchtete Keimzellen in Kalkschalen
Marmelade: zermatschtes Obst aufgekocht und mit viel Zucker versetzt

Ihr könnt dieses Spiel als Einstieg in eine Diskussion über Esskultur und die Dingen, die wir essen nutzen. Um die Diskussion in Gang zu bringen bieten sich u. a. folgende Fragen an:

  • Was hat die Beschreibung der Lebensmittel und Speisen bei euch ausgelöst?
  • Habt ihr jetzt noch Appetit auf die im Spiel beschriebenen Sachen?
  • Warum finden wir es eklig Hundefleisch zu essen, finden aber nichts dabei Schweinefleisch zu essen?
  • Wie entstehen Ekel und Esstabus?

 

Diese Spielbeschreibung ist eine Bearbeitung des Essensquiz aus „Reiseproviant – Essen über den Tellerrand hinaus – Methoden und Spiele für Gruppen“ der Naturfreundejugend Deutschland. Sie wurde von Alex Bühler fürs Internet bearbeitet.

 

__________

Habt ihr eigene Ideen, was ihr als ASJ-Gruppe gemeinsam in einer Videokonferenz unternehmen könnt? Lasst es uns wissen. E-Mail an a.buehler@asb.de oder ruft an: 0221/47605-209.