„Verbo Aliena“ heißt „Fremdwort“. Und um Fremdwörter geht es bei diesem Spiel. Ihr bestimmt ein Gruppenmitglied, das das Spiel beginnt. Dieses Gruppenmitglied geht auf die Webseite https://de.wiktionary.org/ und sucht dort über die Liste der Anfangsbuchstaben oben rechts ein Fremdwort, von dem es annimmt, dass alle anderen es nicht kennen. Anschließend schreibt sie/er dieses Wort in den öffentlichen Chat.

Nun überlegen sich alle anderen Mitspieler*innen, was das Wort bedeuten könnte und schreiben eine Wortdefinition. Die Definition kann fantasievoll sein, sollte aber so formuliert werden, dass sie klingt wie der Eintrag in ein Fremdwörterlexikon. Es ist natürlich Ehrensache, dass während des gesamten Spiels niemand nach dem gesuchten Fremdwort googelt, denn sonst würde es keinen Spaß machen.

Wer seine Definition fertig geschrieben hat, schick sie im privaten Chat dem Gruppenmitglied, das das Wort herausgesucht hat. Dieses Gruppenmitglied sammelt die Definitionen aller Mitspieler*innen. Sind alle Definitionen bei ihm eingetroffen liest es in zufälliger Reihenfolge die Richtige Definition und die Texte aller anderen Gruppenmitglieder vor.

Anschließend sagen die Mitspielerinnen, welche Definition ihrer Meinung nach die richtige war. Wer die richtige Definition errät bekommt einen Punkt. Und wessen Definition für die richtige gehalten wird bekommt für jede_n, die/der auf seine Definition tippt, einen Punkt. Dann sucht jemand anderes ein unbekanntes Wort.

Das Spiel ist für Gruppen ab 15 Jahren geeignet. Man braucht mindestens sechs Mitspieler_innen.

Diese Methodenbeschreibung wurde von Alex Bühler fürs Internet bearbeitet.

 

__________

Habt ihr eigene Ideen, was ihr als ASJ-Gruppe gemeinsam in einer Videokonferenz unternehmen könnt? Lasst es uns wissen. E-Mail an a.buehler@asb.de oder ruft an: 0221/47605-209.