Die Spielleitung stellt die Aufgabe einen Gegenstand mit einer bestimmten Eigenschaft zu finden und in der Videokonferenz zu präsentieren. Eigenschaften eines Gegenstands können z. B. sein: er ist ganz, oder zumindest teilweise aus einem bestimmten Material (etwas aus Holz, Metall, Plastik, …), er wird für eine Bestimmte Aktivität benutzt (zum Schreiben, zum Essen, zum Musik hören, …) und vieles mehr.

Gewonnen hat, wer als erstes einen Gegenstand mit der beschriebenen Eigenschaft präsentiert. Dieses Gruppenmitglied kann dann den nächsten zu holenden Gegenstand bestimmen.

Ihr könnt vereinbaren, dass man nicht aufstehen darf um einen Gegenstand zu präsentieren.

Variante:

Ihr könnt dieses Spiel auch mit einer Reflexionsübung verbinden. Dann geht es z. B. um Gegenstände, die etwas symbolisieren, das eure Gruppenmitglieder gerade am meisten vermissen, an das sie besonders schöne Erinnerung haben, das sie als erstes tun wollen, wenn die Kontakteinschränkungen aufgehoben sind usw. In dieser Variante geht es nur am Rande darum, wer am schnellsten einen Gegenstand zeigen kann. Wichtiger ist, dass alle ihren Gegenstand erklären und man in der Gruppe gemeinsam über die aus der Erklärung hervorgehenden Hoffnungen, Ängste, Erinnerungen etc. reflektiert. In diesem Fall muss man sicherlich die gesamte Gruppenstundenzeit für das Spiel einplanen.

Diese Spielbeschreibung wurde von Alex Bühler fürs Internet bearbeitet.

 

__________

Habt ihr eigene Ideen, was ihr als ASJ-Gruppe gemeinsam in einer Videokonferenz unternehmen könnt? Lasst es uns wissen. E-Mail an a.buehler@asb.de oder ruft an: 0221/47605-209.