Für dieses Spiel müsst ihr mindestens acht Personen sein. Und man muss es mit eingeschalteten Kameras spielen.

Es wird eine Person bestimmt, die alleine in einen Breakout-Raum wechselt. Alle, die im Hauptkonferenzraum bleiben einigen sich auf eine Situation und einen Ort. Das kann z. B. im Bus, im Wartezimmer etc. sein. Wenn sie sich geeinigt haben, holen sie das Gruppenmitglied im Breakout-Raum zurück in den Hauptkonferenzraum. Sobald es da ist, stellen sie die Situation pantomimisch vor. Das Gruppenmitglied, das im Breakout-Raum war muss nun erraten welche Situation und welchen Ort die anderen darstellen. Kommt es lange nicht auf die Lösung, kann die Pantomime immer deutlicher werden.

Variante:

Die Gruppe stellt das Publikum bei verschiedenen Sportarten dar. Die ratende Person versucht herauszufinden welcher Sportart die anderen gerade zusehen.

 

Diese Methodenbeschreibung ist der „Praxismappe Spiele für Kinder, Jugendliche & Erwachsene“ des Bundesjugendwerks der AWO entlehnt. Sie wurde von Alex Bühler fürs Internet bearbeitet.

 

__________

Habt ihr eigene Ideen, was ihr als ASJ-Gruppe gemeinsam in einer Videokonferenz unternehmen könnt? Lasst es uns wissen. E-Mail an a.buehler@asb.de oder ruft an: 0221/47605-209.